ausgewählte zitate:

Der Museumsbau muß also ein intelligentes Gebäude sein, auf dem neuesten Stand elektronischer Technologie.
-Weibel 97

Die Architektur nähert sich aber unter dem Einfluß der elektronischen Medien dem Paradigma der Dislokation, der Auflösung der Distanzen im Datennetz. Nicht mehr nur die physikalische Präsenz bildete das Zentrum der Architektur, sondern unter dem Einfluß der telematischen Informationsmedien, welche den Raum überwinden, öffnet sich die Architektur selbst der telematischen Technologie, dem Diskurs der Dislokation, der Aufhebung des Ortes, d.h. des geschlossenen Raumes, der vier Wände. Dies ist der Sinn des Satzes der österreichischen Architektengruppe Coop Himmelblau: "Architektur beginnt jenseits des Raumes". Physikalische Baumaterialien und elektronische immaterielle Kommunikationstechnologien finden sich in einer neuen Form der Architektur. Diese Architektur ist für ein neues Museum erforderlich.
-Weibel 97

Gerade die Anknüpfung eines neuen Wahrzeichens, das neue Kunsthaus am Berg, an eines der ältesten Wahrzeichen von Graz, den Schloßberg, würde einen großartigen Effekt ergeben. Kunsthalle (am Berg) und Kunstmuseum (NG) unter einem Dach vereint wären aber nicht nur topografisch sensationell, sondern entspräche auch inhaltlichen Erfordernissen.
-Weibel 97

Zentral für die Idee der Moderne ist das Archiv. Nur durch die Kenntnis der Geschichte kann gemessen werden, wann eine Künstlerproduktion innovativ ist. Die Größe und die Qualität des Archivs verleiht einer Institution ihre legitimierende Kraft.
-Weibel 97

toll nicht?